Notbetreuung - Was Eltern jetzt wissen müssen!

Da sich die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Augsburg weiter über dem Grenzwert von 100 befindet, bleiben Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuungen und organisierte Spielgruppen für Kinder geschlossen.

Erst wenn sich der Inzidenzwert 5 Tage in Folge unter 100 bewegt gelten wieder neue Regelungen.

Bis dahin greifen die Regelungen des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales zur Notbetreuung.

Das bedeutet, dass folgende Personengruppen eine Notbetreuung in Anspruch nehmen können:

 

· Kinder, deren Eltern die Betreuung nicht auf andere Weise sicherstellen können, insbesondere, wenn sie ihrer Erwerbstätigkeit nachgehen müssen,

· Kinder, deren Betreuung zur Sicherstellung des Kindeswohls von den zuständigen Jugendämtern angeordnet worden ist,

· Kinder, deren Eltern Anspruch auf Hilfen zur Erziehung nach den §§ 27 ff. SGB VIII haben,

· Kinder mit Behinderung und Kinder, die von wesentlicher Behinderung bedroht sind.

 

 Das Formular, mit dem Sie bestätigen können, dass Sie eine Notbetreuung benötigen, finden Sie unten stehend.

drucken nach oben