Stand: 02.06.2020

Informationen zur Coronasituation aus dem Rathaus

Rathaus

 

Die Stadtverwaltung mit den Außenstellen ist seit Montag, den 11.05.2020 wieder für den Kundenverkehr geöffnet. Allerdings ist ein persönliches Gespräch mit den Beschäftigten nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die jeweiligen Kontaktdaten finden Sie unter Mitarbeiter oder Was erledige ich wo? bzw. unter Tel.: 08234 8002-0

 

Die bisherige Erfahrung hat gezeigt, dass die meisten Bürgerinnen und Bürger Verständnis für diese Handhabung und evtl. damit verbundene kurze Wartezeiten aufbringen. Es wird jedoch gebeten, den Answeisungen des Rathauspersonals Folge zu leisten, das nur dem Wohl sowohl der im Rathaus Beschäftigten, als auch der Besucherinnen und Besucher dient.

 

Außerdem bitten wir deshalb nochmals, so viel wie möglich telefonisch oder per Mail mit der Stadtverwaltung und den Außenstellen zu kommunizieren.

 

Für alle Besucher/ -innen der Dienstgebäude besteht die Verpflichtung, eine Mund-/ Nasenmaske zu tragen. Beim Betreten des Gebäudes sind die Hände zu desinfizieren. Desinfektionsmittel werden in den Eingangsbereichen vorgehalten.

 

Nochmals vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

Wertstoffsammelstellen

Wertstoffsammelstelle Michael-Schäffer-Straße

Der Wertstoffhof in der Michael-Schaeffer-Straße hat wieder zu den bekannten Öffnungszeiten geöffnet.

Bitte beachten Sie hierbei: Es gilt für alle Besucher des Wertstoffhofes die Maskenpflicht!

 

Der Wertstoffhof in der Flurstraße bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

 

Die Problemmüllsammlungen finden wieder statt. In Bobingen findet diese am Samstag, den 30.05.2020 von 8.00 bis 12.00 Uhr statt. 

 

 

Freibad

Aquamarin LogoMit zunehmend höheren Temperaturen suchen immer mehr Menschen Abkühlung im kühlen Nass. Dies war schon nach der bisherigen Rechtslage in natürlichen Gewässern zulässig, ab dem 8. Juni gilt das auch für Freibäder. Auch das Bobinger Aquamarin öffnet am 08. Juni 2020. Näheres siehe hier.

 

 

 

Öffentlicher Bolzplatz

 

Sport (ab 08. Juni 2020)

 

 

 

 

Gastronomie

In der Gastronomie ist im Freien eine Öffnung bis 22 Uhr möglich sein.

Lockerungen seit 25. Mai

Nach der Öffnung der Biergärten und Restaurant-Terrassen vor einer Woche folgen nun die Innenräume. Auch hier gelten die Abstandsregeln (1,50 Meter) sowie eine Maskenpflicht, solange man nicht am Tisch sitzt. Außerdem muss sich eine Person pro Gruppe namentlich registrieren lassen. Neu ist die Lockerung der Öffnungszeiten. Speiselokale dürfen bis 22 Uhr öffnen, Biergärten nur bis 20 Uhr.

Grund ist, dass die Regierung mit der Lockerung der Außengastronomie vorsichtig anfangen wollte, wie Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger erklärte. Je später der Abend, desto lustiger werde es, sagte er - wohl in Anspielung auf Alkoholkonsum - und das habe man in der Innengastronomie besser im Griff. Wenn alles gut gehe, werde man aber auch draußen bald bis 22 Uhr sitzen dürfen.

 

 

Aktuelle Informationen zur VHS

Logo VHSTrotz schrittweiser Lockerung der Coronamaßnahmen finden bis September keine Präsenzveranstaltungen der Volkshochschule Augsburger Land statt. Alle Kurse des laufenden Semesters wurden abgebrochen bzw. abgesagt. Einzige Ausnahme bilden die Bamf-Integrationskurse.

Für die Teilnehmer bedeutet das:

  • Sie zahlen Gebühr nur für die Kurse und Kurstage, die tatsächlich stattgefunden haben.
  • Gebühren, die drüber hinaus bereits eingezogen wurden, werden Ihnen anteilig zurückerstattet.

Die Programmbereichsleiterinnen und pädagogischen Mitarbeiterinnen der vhs Augsburger Land erarbeiten gerade ein Konzept zu online-Angeboten, die zur Überbrückung bis zum Herbst angeboten werden können.

Die Ausarbeitung eines alternativen online-Angebots erfordert sorgfältige Vorbereitung. Darum bitten wir um ein bisschen Geduld, bis es veröffentlicht werden kann. Wir halten Sie über unsere Homepage www.vhs-augsburger-land.de auf dem Laufenden!

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Treue und Unterstützung!

Bleiben Sie gesund!

 

 

Aktuelle Informationen zu städtischen Kulturveranstaltungen

Singoldhalle

 

Am 26. Mai 2020 hat das Bayerische Kabinett beschlossen, dass ab 15. Juni 2020 die Wiederaufnahme des kulturellen Veranstaltungsbetriebs unter Zugrundelegung der geltenden Hygienevorschriften (und des entsprechenden Konzeptes des Wissenschaftsministeriums in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium) bis zu 50 Gäste in geschlossenen Räumen und bis zu 100 Gäste im Freien möglich ist. Weiterhin gilt damit die Abstandregelung von 1,5 Metern zwischen den einzelnen Besuchern.

Für die städtischen Kulturveranstaltungen bedeutet dies:

  • Singoldhalle: öffentliche Kulturveranstaltungen/Gastspiele in den Sälen und im Foyer der Singoldhalle (wie z. B. Kabarett, Konzerte, Vortragsveranstaltungen, Tanzveranstaltungen, Messen, Bälle, Theater, Kulturveranstaltungen mit Tisch- und Pausenbewirtung) sind derzeit nicht realisierbar. Die gegenwärtigen Lockerungen sind erfreulich, jedoch nicht ausreichend, um den Spielbetrieb hier verantwortungsvoll aufnehmen zu können. Für interessierte Besucherinnen und Besucher bietet das Kulturamt derzeit die Option, Tickets für alle städtischen Veranstaltungen in der Singoldhalle unverbindlich zu reservieren. Die Reservierungen gelten, bis verbindlich fest steht, wann der Spielbetrieb starten kann. Wir informieren zeitnah über die Medien, welche Veranstaltungen durchgeführt werden können bzw. abgesagt werden müssen.
  • Mittlere Mühle/Unteres Schlößchen: öffentliche städtische Kulturveranstaltungen in der Mittleren Mühle und im Unteren Schlößchen können derzeit aufgrund der geltenden Abstandsregelungen nicht durchgeführt werden.

Wir bitten um Verständnis.

Für Rückfragen zu städtischen Kulturveranstaltungen sowie zur Anmietung der Singoldhalle kontaktieren Sie uns bitte gerne unter Telefon 08234-8002-31 oder -36.

Ihr Team Kulturamt

 

 

Bücherei

Entdecke ... Bücherei

Die Stadtbücherei Bobingen freut sich, die Leserinnen und Leser wieder in den Räumlichkeiten der Bücherei zu den gewohnten Öffnungszeiten begrüßen zu können.

 

 

Die Nutzung ist auf sechs Leserinnen und Leser begrenzt, Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht.

Um möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern die Nutzung zu ermöglichen, bitten wir darum, die Bücherei nur zur Medienauswahl aufzusuchen, bzw. den Besuch auf ca. 10 Minuten zu begrenzen. Vielen Dank, ihr Büchereiteam!

 

 

Betrieb an den Schulen

Schuleinschreibung

 

Der Betrieb an den Schulen wird schrittweise wieder aufgenommen. Schülerinnen und Schüler der Bobinger Schulen erhalten die Informationen direkt über die jeweilige Schule.

 

Die Beförderung der Schülerinnen und Schüler erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben soweit möglich durch den ÖPNV. Soweit keine passenden Verbindungen existieren werden separate Schulbusse eingesetzt, so dass die Wartezeiten für die Schülerinnen und Schüler möglichst kurz gehalten werden. Bitte beachten Sie, dass in diesen Bussen die gleichen Regelungen wie im normalen ÖPNV (insbesondere die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung) gelten.

 

Allgemeine Informationen werden auch auf der Homepage der jeweiligen Schule veröffentlicht:

 

Laurentius-Grundschule Bobingen 

Grundschule Bobingen an der Singold mit Außenstelle Siedlung

Ludger-Hölker-Grundschule Straßberg

Dr.-Jaufmann-Mittelschule

 

Bei Fragen zur Schülerbeförderung wenden Sie sich bitte direkt an das jeweilige Sekretariat der Schule.

 

 

Bestattungen

Friedhof Bobingen

Ab sofort gelten für Trauerfeiern, Totengebete, Aussegnungen, Abschiednahmen sowie die Beisetzungen an der Grabstätte folgende Sicherheits- und Schutzmaßnahmen:

 

  • In der Aussegnungshalle bestimmt sich die zulässige Höchstteilnehmerzahl nach der Anzahl der vorhandenen Sitzplätze, bei denen ein Mindestabstand von 2 m zu den anderen Plätzen eingehalten werden muss und es besteht Maskenpflicht.
  • Die Tür der Aussegnungshalle muss während der Trauerfeier geöffnet bleiben.
  • Im Freien beträgt die Höchstteilnehmerzahl 50 Personen und es ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Das Tragen einer Schutzmaske wird empfohlen.

 

Trauungen

Foto Barocksaal f. Slideshow

Standesamtliche Eheschließungen sind bis auf weiteres mit folgenden Einschränkungen möglich:

        • Es ist auf einen Mindestabstand von 1,5m zu achten
        • Unter Einhaltung des Mindestabstands können auf Grund der Räumlichkeiten insgesamt 14 Personen an der standesamtlichen Trauung teilnehmen (inkl. Brautpaar)
        • Bis auf Weiteres ist kein Sektempfang möglich
        • Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen des Standesamtes Bobingen

 

 

Spielplätze

Spielplatz Unterfeld

 

Die Spielplätze in Bobingen haben wieder geöffnet

 

 

 

 

Nutzung von städtischen Räumen durch die Vereine

Vereinsnutzungen in städtischen Räumen sind im Rahmen der geltenden Verordnung bzw. Allgemeinverfügung des Staates möglich. Die Vereine sind selbst für die Einhaltung der notwendigen Hygiene verantwortlich. Bei Bedarf können den Vereinen Beispiele für Hygieneregeln zur Verfügung gestellt werden. Bei der Wiederaufnahme der Nutzung bitten wir die Vereine dies mit der Verwaltung abzusprechen.

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie über unten stehende Link und Download.

 

 

drucken nach oben