Ausbildung zur Fachkraft für Wasserversorgungstechnik

Ausbildung FK Wasserversorgungstechnik

  

 

Die Bewerbungsfrist für das Jahr 2018 ist abgelaufen. Wir nehmen daher keine Bewerbungen mehr entgegen und bitten um Verständnis. Selbstverständlich bilden wir auch im Jahr 2019 wieder aus. Nähere Informationen folgen Mitte September auf unserer Homepage.

 

 

 

Anforderungen

  • Einstellungsvoraussetzung ist die mittlere Reife bzw. der M-Zug
  • gute Kenntnisse in Mathematik, Physik und Chemie
  • Interesse im technischen Bereich
  • Teilnahme am Personalauswahlverfahren
  • direkter Schulabgang
  • schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt



Ausbildung

Die theoretische Ausbildung findet im Rahmen einer dreijährigen Lehre mit Blockunterricht an der Berufsschule für umwelttechnische Berufe statt. Daneben wird die praktische Ausbildung bei den Stadtwerken Bobingen absolviert.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Beginn: jeweils am 01. September



Bezahlung

1. Ausbildungsjahr ca.    918,26 Euro/mtl.

2. Ausbildungsjahr ca.    968,20 Euro/mtl.

3. Ausbildungsjahr ca. 1.014,02 Euro/mtl.

(Stand: 01.02.2017)



Theorie

Schwerpunkte der fachtheoretischen Ausbildung

  • Rohrleitungssysteme planen
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Untersuchen von Wasserproben
  • Bedeutung von Umweltschutz, ökologischen Kreisläufen und Hygiene
  • Umgehen mit Mikroorganismen, Umweltchemikalien einsetzen
  • Information und Dokumentation, qualitätssichernde Maßnahmen
  • Wasserbeschaffenheit überprüfen
  • Grundlagen der Maschinen- und Verfahrenstechnik; Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Rechtsvorschriften und technische Regelwerke



Praxis

Einsatzbereiche bei den Stadtwerken Bobingen während der berufspraktischen Ausbildung

  • Trinkwasserschutz und Kundenanlagen
  • Gesichtspunkte der Einsetzung, Inspizierung, Wartung und Reinigung von Arbeitsgeräten und Einrichtungen
  • Hausanschluss erstellen
  • Wasserwirtschaft, Wassergewinnung, Wasserbeschaffenheit
  • Wasserförderung, -speicherung und -verteilung
  • Wasserversorgungsanlagen steuern und regeln
  • Maschinen und Einrichtungen bedienen und instand halten
  • Betriebswirtschaftliche Prozesse; Arbeitsorganisation



Tätigkeiten

Fachkräfte für Wasserversorgungstechnik führen ihre Arbeiten bei kommunalen und industriellen Betrieben der Wasserversorgung selbstständig auf der Grundlage von technischen Unterlagen und Regeln sowie Rechtsgrundlagen durch. Sie beschaffen Informationen, planen und koordinieren ihre Arbeit. Dabei dokumentieren sie ihre Leistungen und ergreifen Maßnahmen zur Qualitätssicherung und -verbesserung, zur Sicherheit, zum Gesundheits- und Umweltschutz bei der Arbeit. Sie sind elektrisch befähigte Personen.



Perspektiven

Die Stadtwerke Bobingen bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Darüber hinaus besteht für lernwillige, aufgeschlossene und leistungsbereite Fachkräfte für Wasserversorgungs-technik unter bestimmten Vorraussetzungen die Möglichkeit, sich zum/r Wassermeister/in weiterzuqualifizieren und damit höherwertige Tätigkeiten wahrzunehmen.

drucken nach oben