Anlaufstellen und Hilfsangebote für Menschen aus der Ukraine in Bobingen

„Bobingen hilft!“ – Unterstützung vor Ort für ukrainische Flüchtlinge

Fast eine Million Menschen befinden sich bereits auf der Flucht, die Zahl ukrainischer Neuankömmlinge in Deutschland steigt stetig. Bei der Stadt Bobingen wurde aus gegebenen Anlass eine zentrale Koordinierungsgruppe „Bobingen hilft!“ eingerichtet. Am 03.03.2022 fand dazu erstmals im Rathaus gemeinsam mit Bobinger Stadträten und Vertretern der Verwaltung ein fraktionsübergreifender Runder Tisch zur Ukraine-Krise statt. Der Stadtrat sowie die gesamte Stadtverwaltung verurteilen den russischen Angriff auf die Ukraine auf das Schärfste.

 

Sach- und Geldspenden

Von Seiten der Stadt Bobingen werden keine eigenen Hilfstransporte organisiert und durchgeführt. Die privat organisierte Hilfsgruppe "Augsburger Hilfstransporte für die Ukraine", die vor allem aus Polizisten und Feuerwehrleuten besteht, organisiert Hilfstransporte in die Ukraine. Weitere Infos unter: https://www.facebook.com/AuxHilfstransporteUkraine, Kontakt: info-ahu@web.de

Möchten Sie die ukrainische Bevölkerung durch Geldspenden unterstützen, nutzen Sie bitte die großen Hilfsorganisationen. Weitere Informationen zu Möglichkeiten der Abgabe von Sach- und Geldspenden finden Sie auch auf der Homepage des Landkreises Augsburg unter dem Link Hilfe für Menschen aus der Ukraine.

 

Hilfsangebote vor Ort

Die Koordinierungsgruppe der Stadt Bobingen hat sich als Ziel gesetzt, den ukrainischen Neuankömmlingen vor Ort bestmögliche Hilfe und Unterstützung anzubieten und zudem als zentrale Anlaufstelle das Engagement von Vereinen, Institutionen und Privatpersonen zu bündeln und zu vernetzen.

 

Private Wohnraumangebote

Ab sofort können private Wohnraumangebote über die Online-Plattform unter www.landkreis-augsburg.de/wohnraumbieten und über die Integreat-App des Landkreises Augsburg eingetragen und gesucht werden (www.landkreis-augsburg.de/wohnraumfinden). 

 

Haben Sie bereits geflüchtete Personen aufgenommen, die Hilfe jeglicher Art bedürfen, scheuen Sie sich nicht, den Kontakt zur Stadt zu suchen. Egal ob materielle Bedürfnisse, Fragen zur finanziellen Unterstützung, Vermittlung von Dolmetschern oder auch sozialen Diensten, gemeinsam mit Ihnen wollen wir einen Beitrag leisten, das Leid der ukrainischen Flüchtlinge zu mindern!

 

Danke für Ihre Hilfe!

 

Ihr Ansprechpartner

Ralf Eberle, Telefon 08234/800271

bobingenhilft@bobingen.de

 

drucken nach oben