Sankt Ulrich und Afra Zehentstadel

Sankt Ulrich und Afra Zehentstadel
 

Der Zehentstadel war ursprünglich der Sammlungsort der Abgaben (Steuern und Naturalien) für das Augsburger Kloster. Im Dachgeschoss des technischen Denkmals befindet sich der Göpel (handbetriebenes Balkenwinde), welcher als Lastenaufzug fungierte.

 

Rechts der Göpelbaum mit Seiltrommel, links der Aufzugsschacht. Göpel-Hebewerk im Sankt Ulrich und Afra Zehentstadel

drucken nach oben