Quartiersmanagement und Soziale Stadt

Die Stadt Bobingen nimmt seit Januar 2003 aktiv am Bund-Länder-Programm "Soziale Stadt" teil. Auffälligstes Merkmal dieser Entwicklung in der Stadt Bobingen ist die Modernisierung der Innenstadt. Attraktive öffentliche Plätze mit hoher Aufenthaltsqualität und zahlreiche andere Aktivitäten im Stadtgebiet sind Zeichen einer positiven Veränderung in Bobingen.

 

Die Innenstadt ist ebenso Teil des Programms "Soziale Stadt Bobingen" wie die Gebiete Nord und Süd. Neben den baulichen und städtebaulichen Mängeln ist es aber auch das Zusammenleben unserer Bewohnerschaft, das eine verstärkte Zuwendung notwendig macht.

Diese Aufgabe erfüllt der Quartiersmanager/Kümmerer. Er soll die „weichen“ Probleme und Themen unserer Stadt bearbeiten und im besten Fall lösen. Vordergründig geht es darum, die vorhandenen Potenziale aufzuspüren und auszubauen, das „Eigene“ zur Stärke zu machen und ein konstruktives Bindeglied zwischen allen Beteiligten im Stadtleben wie beispielsweise zwischen Bürgern und Behörden darstellen.

 

Nach einer kurzen Übergangsphase wurde im August 2013 diese Position mit Bernd Beigl besetzt. Seit 2017 ist Frau Cora Hemming- Haas für Quartiersmanagement zuständig.

 

Ziel und gleichzeitig unser Weg ist es, gemeinsam mit vielen Bewohner/innen und allen interessierten und engagierten Akteuren die Entwicklung im gesamten Stadtgebiet voranzubringen, damit die Menschen sich hier wohl fühlen, sich mit unserer Stadt identifizieren, und auch neue NachbarInnen gerne zuziehen. Diese Ziele erreichen wir nur gemeinsam – nämlich zusammen mit den Menschen die hier leben. Diese Bürger wissen am Besten, was ihr Viertel braucht oder was in ihrer Straße fehlt !

 

Das Motto lautet: "Hilfe zur Selbsthilfe"...denn es geht nicht darum "von oben zu handeln" und Verantwortung abzunehmen, sondern die Bobinger Mitbürger für ein selbst bestimmtes und verantwortliches Handeln in ihrem unmittelbarem Wohnumfeld zu stärken. Das Quartiersmanagement und der  „Treffpunkt Soziale Stadt“ sind in der alten Mädchenschule, Pestalozzistraße 1, zu finden. 

 

Seit Januar 2016 wurde zusätzlich in der Siedlung ein Büro und ein Treffpunkt in den Räumlichkeiten der ehemaligen Sparkasse eingerichtet.

 

Die Sprechzeiten hier sind:

 

Montag               10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Dienstag             14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Donnerstag        18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Außerhalb der Präsenzzeiten können weitere Termine vereinbart werden.

                                             

                                                                       Spiel- und Krabbelgruppe Siedlung 

Kontakt:

                                               Cora Hemming-Haas

                                               Tel.: 08234 7066535, Mail: qm@stadt-bobingen.de

 

 

drucken nach oben