Mobilität

Skiständer nach der Tour gleich wieder abnehmen

Jeder Widerstand am Auto erhöht den Spritverbrauch. Deshalb lohnt sich die Mühe Skiständer nach dem Wochenendausflug etwa gleich wieder abzumontieren. Denn ansonsten kostet das für alle kommenden Fahrten laut Vergleichstests bis zu zwölf Prozent mehr Sprit.

 

Fahrrad konkurrenzlos

Das schafft kein anderes Verkehrsmittel – nicht mal Carsharingkonzepte: Mit null Emissionen ist das Fahrrad Mobilitätskönig auf kurzen Strecken. Damit wird es etwa für den Weg zur Arbeit hochattraktiv. Auch innerhalb der Unternehmen sollten Führungskräfte erwägen, die perfekte Kombination aus Klimaschutz und Gesundheitsförderung in die betrieblichen Abläufe einzubinden.

 

Erdgasantrieb als Alternative

Wer sich ohnehin ein neues Auto zulegt, der sollte sich ernsthaft die Alternative zum herkömmlichen Verbrennungsmotor überlegen: einen Erdgasantrieb. Das macht sich mit mehr Geld in der Haushaltskasse, dafür weniger CO 2 in der Atmosphäre und Stickoxyden in der Umgebungsluft bemerkbar.

 

Leichtlauföl trägt zum Spritsparen bei

Wer sein Auto mit qualitativ hochwertigem Leichtlauföl versorgt, kann damit bis zu 4 % Sprit jedes Jahr einsparen. Mit einer angenommenen Jahresleistung von 15 000 gefahrenen Kilometern bedeutete das rund 70 Euro mehr in der Haushaltskasse. Achten Sie beim Kauf darauf: Diese Berechnung geht von einem Öl mit der SAE-Klassifikation beziehungsweise 0W-40 oder 5W-40 aus.

drucken nach oben