Kulturpreisträger

Kulturpreisträger der Stadt Bobingen

music goes picnic

Der Kulturpreis der Stadt Bobingen wird laut Satzung verliehen an Personen, die zum kulturellen Leben der Stadt besonders enge Beziehungen haben und besonders zum positiven Ansehen der Stadt Bobingen beitragen. Es geht nicht um eine materielle Förderung für die Preisträger, sondern um die ideelle Förderung, die auf Publizität und einen höheren Bekanntheitsgrad in der Region zielt, ebenso für die Stadt, wie für die Preisträger selbst. Es ist vorauszusetzen, dass das kulturelle Klima der Kommune wie auch der Region in hohem Maße von den Initiativen dieser kreativen Bürger und Bürgerinnen getragen wird. Sie zu ermutigen und zu unterstützen ist ein Grundpfeiler kommunaler Kulturpolitik.

 

 

Die Preisträger:


2000             Alois Gieron

 

2001             Franz Xaver Holzhauser

 

2002             Ruth Ahl, Karin Dilger und Sibylle Krahforst, Töchter des Malers Josef Dilger

 

2003             Ludwig Holzhauser sen.

 

2005             Georg Fritz

 

2006             Eva Peschel

 

2007             Ludwig, Marie, Andreas und Nathalie Schmalhofer

 

2008             Gisela Heim

 

2009             Waltraut Wellenhofer und Jocelyne Bizé

 

2010             Hans Deubler

 

2011             Gertrud und Lothar Drössler

 

2012             Ingrid Schmid

 

2013             Christine Willutzki

 

2014             Sigrid Pröbstl

 

2015             Benjamin und Peter Lauter

 

2016             Tobias Burann-Drixler

 

2017             Reinhold Lenski

 

2018             Pfarrer Peter Lukas

drucken nach oben