European Energie Award

eea Logo

Der European Energy Award® ist ein Programm zur Qualifizierung und Auszeichnung von Kommunen, die durch den effizienten Umgang mit Energie und der verstärkten Nutzung von erneuerbaren Energieträgern einen Beitrag zu einer zukunftsverträglichen Entwicklung unserer Gesellschaft leisten wollen. Es unterstützt die Kommunen bei einer langfristigen und umsetzungsorientierten Klimaschutzarbeit in den Bereichen Energie & Mobilität.

 

Angelehnt an Managementsysteme wie ISO 9001, ISO 14001, EMAS oder ISO 50001, ist der eea ein Prozess, in dem Schritt für Schritt

 

• Schwachstellen aufgedeckt und Verbesserungspotenziale identifiziert werden,

• Strukturen und Abläufe zur erfolgreichen Umsetzung von Energieprojekten

   aufgebaut oder verstärkt werden,

• ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess in Gang gesetzt wird,

• die Mitwirkung der Bevölkerung an energiepolitischen Entscheidungen und

   Aktivitäten ermöglicht wird.

 

Für die Teilnahme von Bobingen am eea-Programm war die Gründung eines Energieteams erforderlich, dessen Aufgabe die formelle Durchführung der Prozesse sowie die Aufstellung von Zielen und deren Umsetzung ist. Das Energieteam wird durch einen eea Berater unterstützt. Für Bobingen übernahm Heidi Schön vom Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!) die Beratung.

 

Der European Energy Award macht die Erfolge einer Kommune bei Energieeffizienz und Klimaschutz mess- und sichtbar.

Um verschiedene Erfolgsstufen zu dokumentieren und zu vergleichen, bietet der eea ein zweistufiges Auszeichnungssystem:

 

Bei 50 Prozent und mehr der für die jeweilige Kommune maximal erreichbaren Punkte wird die Kommune ausgezeichnet, bei 75 Prozent und mehr erhält die Kommune die eea-Auszeichnung in Gold.

 

Im nachfolgenden Diagramm sieht man die kontinuierliche Verbesserung der Stadt Bobingen seit ihrer Teilnahme am European Energy Award.

 

Entwicklung Zielerreichungsgrad

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

drucken nach oben