Cosimosinisches Schlößchen

Cosimosinisches Schlößchen

Cosimosinisches Schlößchen, Lindauer Straße 10

 

Um 1630 kaufte der Augsburger Stadtrat dem florentinischen Junker Cosimo Sini das Schlößchen ab. Heute ist ein Rest der barocken Innenausstattung erhalten, ebenso wie der Barock-Dachstuhl mit Kornschütten und Andreaskreuzen.

 

Das Schlößchen wurde von den Besitzern Stephanie und Michael Heidler fachgerecht restauriert, wobei sehr sensibel vorgegangen werden musste, denn das um 1540 erbaute Schlösschen ist das älteste nichtkirchliche Gebäude im weiten Umkreis Bobingens.

drucken nach oben