Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten

Ausbildung Verwaltungsfachangestellte

  

 

 Die Bewerbungsfrist für das Jahr 2018 ist abgelaufen. Wir nehmen daher keine Bewerbungen mehr entgegen und bitten um Verständnis. Selbstverständlich bilden wir auch im Jahr 2019 wieder aus. Nähere Informationen folgen Mitte September auf unserer Homepage.

 

 

Anforderungen

  • Nachweis eines guten mittleren Schulabschlusses (Realschule oder M-Zweig) bzw. einer gleich- oder höherwertigen Ausbildung
  • gute Deutsch- und EDV-Kenntnisse
  • Teilnahme am Personalauswahlverfahren
  • direkter Schulabgang
  • schwerbehinderte Schulabgänger werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt

 

 

Ausbildung

Die theoretische Ausbildung findet im Rahmen eines dreijährigen Fachlehrgangs an der Bayerischen Verwaltungsschule und eines Blockunterrichts an der Berufsschule für Rechts- und Verwaltungsberufe statt. Daneben wird die praktische Ausbildung bei verschiedenen Dienststellen der Stadt Bobingen absolviert.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Beginn: jeweils am 01. September

 

 

Bezahlung

1. Ausbildungsjahr ca.    918,26 Euro/mtl.

2. Ausbildungsjahr ca.    968,20 Euro/mtl.

3. Ausbildungsjahr ca. 1.014,02 Euro/mtl.

(Stand 01.02.2017)

 

 

Theorie

Schwerpunkte der fachtheoretischen Ausbildung

  • Staatskunde
  • Grundbegriffe des bürgerlichen Rechts
  • Kommunalrecht
  • Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen
  • Personalrecht
  • Bürokommunikation
  • Verwaltungsverfahren
  • Öffentliche Sicherheit und Ordnung; Sozialhilfe

 

 

Praxis

Einsatzbereiche bei der Stadt Bobingen während der berufspraktischen Ausbildung:

  • Stadtkasse (z.B. Erledigung des Zahlungsverkehrs, vierteljährliche Finanzstatistik)
  • Stadtkämmerei (z.B. Finanzplanung, Haushaltsplan, Haushaltsüberwachung, Kassenaufsicht)
  • Steueramt (z.B. Gemeindesteuern wie Hundesteuer, Verbrauchsgebühren wie Müllabfuhrgebühren)
  • Hauptamt (z.B. Stadtentwicklung, Organisation)
  • Kulturamt (z.B. Verwaltung der Singoldhalle und der städtischen Bücherei)
  • Personalamt (z.B. Berechnung von Gehältern und Löhnen, Personalangelegenheiten)
  • Sozialamt (z.B. Sozial-, Jugend-, Altenhilfe, Wohngeld)
  • Einwohnermeldeamt (z.B. Melde- und Passwesen, Vollzug des Wahlrechts, Führerscheinanträge)

 

 

Tätigkeiten

Einen Großteil der Arbeit wird im Büro am PC erledigt. Unter Anwendung der einschlägigen Rechtsvorschriften werden Verwaltungsentscheidungen erarbeitet und den Beteiligten mitgeteilt. Die Verwaltungsfachangestellten sind Ansprechpartner für Rat suchende Bürger und Unternehmen, mit deren Anfragen und Anliegen sie sich kunden- und dienstleistungsorientiert befasst.

 

Perspektiven

Die Stadtverwaltung Bobingen bietet mit 3 Referaten vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Darüber hinaus besteht für lernwillige, aufgeschlossene und leistungsbereite Verwaltungsfachangestellte unter bestimmten Vorraussetzungen die Möglichkeit, sich zum/r Verwaltungsfachwirt/in oder zum/r Verwaltungsbetriebswirt/in weiterzuqualifizieren und damit höherwertige Tätigkeiten wahrzunehmen.

drucken nach oben