Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Bäderbetriebe

Aquamarin Freibad Erlebnisbecken

 

Die Bewerbungsfrist für das Jahr 2018 ist abgelaufen. Wir nehmen daher keine Bewerbungen mehr entgegen und bitten um Verständnis. Selbstverständlich bilden wir auch im Jahr 2019 wieder aus. Nähere Informationen folgen Mitte September auf unserer Homepage. 

 

  

 

Anforderungen

  • mindestens einen überdurchschnittlichen qualifizierenden Hauptschulabschluss
  • gute Kenntnisse in Mathematik, Physik und Chemie
  • Interesse im technischen Bereich
  • Teilnahme am Personalauswahlverfahren
  • direkter Schulabgang
  • schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt

 

 

Ausbildung

Die theoretische Ausbildung findet im Rahmen eines dreijährigen Fachlehrgangs in Form eines Blockunterrichts an der Staatlichen Berufsschule Lindau (Bodensee) statt. Daneben absolvieren Sie die praktische Ausbildung im Aquamarin Bobingen.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Beginn: jeweils am 01. September

 

 

Bezahlung

1. Ausbildungsjahr ca.    918,26 Euro/mtl.

2. Ausbildungsjahr ca.    968,20 Euro/mtl.

3. Ausbildungsjahr ca. 1.014,02 Euro/mtl.

(Stand: 01.02.2017)

 

 

Theorie

Schwerpunkte der fachtheoretischen Ausbildung

  • Wasser
  • Bäderarten, Bäderbau und Bädertechnik
  • Gesundheitslehre
  • Schwimmlehre
  • Dienst-, Verwaltungs- und Vertragsrecht für Bäderbetriebe
  • Organisation von Bädern und Grundlagen wirtschaftlicher Betriebsführung
  • Besucherbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Hilfeleistung bei Notfällen
  • Kommunikation, Konfliktmanagement (auch Praxis)

 

 

Praxis

Einsatzbereiche beim Aquamarin während der berufspraktischen Ausbildung

  • Besucherbetreuung (Schwimmkurs, Wasseraerobic) und Beaufsichtigen des Badebetriebes
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Einleiten und Ausüben von Wasserrettungsmaßnahmen, Durchführung von Erster Hilfe
  • Durchführen von Verwaltungsarbeiten im Bad
  • Kontrollieren und Sichern des technischen Betriebsablaufs
  • Pflegen und Warten bäder- und freizeittechnischer Einrichtungen
  • Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit
  • Messen physikalischer und chemischer Größen sowie Bestimmen von Stoffkonstanten
  • Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz und -recht, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung
  • Reinigung und Hygiene im Bäderbetrieb

 

 

Tätigkeiten

Fachangestellte/r für Bäderbetriebe beaufsichtigen und überwachen den Badebetrieb. Rettungsmaßnahmen und Erste Hilfe, die Betreuung der Badegäste wie auch die Organisation und Durchführung von Kursangeboten und Veranstaltungen gehören zu den Tätigkeiten. Ein wichtiger Aufgabenbereich ist die Überwachung, Bedienung und Wartung der bädertechnischen Einrichtungen sowie die Kontrolle von Wasserqualität und Hygiene im gesamten Badebereich. Weiteren Aufgaben sind Verwaltungsarbeiten und die Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit.

 

 

Perspektiven

Das Aquamarin Bobingen bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Darüber hinaus besteht für lernwillige, aufgeschlossene und leistungsbereite Fachangestellte für Bäderbetriebe unter bestimmten Vorraussetzungen die Möglichkeit, sich zum/r Meister/in für Bäderbetriebe weiterzuqualifizieren und damit höherwertige Tätigkeiten wahrzunehmen.

 

drucken nach oben